Kultur trifft Natur

Ausstellung „Kultur und Natur von Weltrang“ auf der Schlossinsel Mirow eröffnet

Nationalparkleiter Ulrich Meßner, Dr. Susanne Bocher Museumspädagogin Schloß Mirow, neben ihr der Bürgermeister von Mirow Karlo Schmettau.© Nora Künkler Details anzeigen
Nationalparkleiter Ulrich Meßner, Dr. Susanne Bocher Museumspädagogin Schloß Mirow, neben ihr der Bürgermeister von Mirow Karlo Schmettau.© Nora Künkler
Nationalparkleiter Ulrich Meßner, Dr. Susanne Bocher Museumspädagogin Schloß Mirow, neben ihr der Bürgermeister von Mirow Karlo Schmettau.© Nora Künkler
Nationalparkleiter Ulrich Meßner, Dr. Susanne Bocher Museumspädagogin Schloß Mirow, neben ihr der Bürgermeister von Mirow Karlo Schmettau.© Nora Künkler
Nr.24/12  | 21.07.2016  | MNP  | Müritz Nationalpark

Als Kooperation des Nationalparkamtes Müritz mit den Staatlichen Schlössern und Gärten Mecklenburg-Vorpommern wurde am 20. Juli 2016 die Ausstellung „Kultur und Natur von Weltrang“ des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg Vorpommern auf der Schlossinsel Mirow eröffnet.

Als bedeutendes Kulturdenkmal am Rande des Müritz-Nationalparks stellt das historische Ensemble auf der Schlossinsel ein Bindeglied zwischen Kultur- und Naturerbe dar und bildet damit einen würdigen Rahmen für die Präsentation der einzigartigen Welterbestätten in Mecklenburg-Vorpommern.

Die Ausstellung stellt neben den kulturellen Welterbestätten, wie den historischen Altstädten von Stralsund und Wismar, auch die Weltnaturerbestätten vor. Die Buchenwälder im Serrahner Teil des Müritz-Nationalparks und des Nationalparks Jasmund auf Rügen gehören als Teil der „Alten Buchenwäldern Deutschlands“ zu den bedeutendsten Naturdenkmälern im Land. Auch das bisher weniger bekannte immaterielle Kulturerbe in Mecklenburg-Vorpommern wird in der Ausstellung thematisiert. Hier werden zum Beispiel traditionelle Handwerkstechniken, wie das Reetdachdeckerhandwerk oder auch Feste, wie das Malchower Volksfest vorgestellt.

 Die Ausstellung ist in der Remise auf der Schlossinsel vom 20. Juli bis 14. August täglich von 10 bis 18 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.