Müritz-Nationalpark unter den 100 beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Bedeutung von Naturschätzen für Regionalwirtschaft steigt weiter

Naturverträgliches Wasserwandern im Nationalpark steht bei Besuchern aber auch Einheimischen hoch im Kurs. Foto: Reinhard Soebich Details anzeigen
Naturverträgliches Wasserwandern im Nationalpark steht bei Besuchern aber auch Einheimischen hoch im Kurs. Foto: Reinhard Soebich
Naturverträgliches Wasserwandern im Nationalpark steht bei Besuchern aber auch Einheimischen hoch im Kurs. Foto: Reinhard Soebich
Naturverträgliches Wasserwandern im Nationalpark steht bei Besuchern aber auch Einheimischen hoch im Kurs. Foto: Reinhard Soebich
Nr.37/16  | 20.10.2016  | MNP  | Müritz Nationalpark

Über 40.000 Deutschland-Reisende aus 66 Ländern haben zwischen März und August 2016 in einer internationalen Online-Umfrage ihre beliebtesten Reiseziele in Deutschland gewählt. Dies teilte die Deutsche Zentrale für Tourismus e. V. mit.

Der Müritz-Nationalpark hat es, als eine von vier Sehenswürdigkeiten aus Mecklenburg-Vorpommern, auf Platz 95 unter die Top 100 geschafft. Der älteste Nationalpark Deutschlands, der Bayerische Wald, folgt dahinter auf Platz 96.

„Die Bewertung zeigt, wie beliebt Natururlaubsziele in Deutschland sind und, dass offenbar viele Besucher des Müritz-Nationalparks eindrucksvolle Natur erlebt haben. Naturtourismus im Nationalpark ist unverzichtbar für die Regionalentwicklung vor Ort geworden“, so Martin Kaiser, Tourismusverantwortlicher beim Nationalparkamt Müritz.

Wer für seinen Urlaub schon Pläne hat, kann auf der Internetseite der Deutschen Zentrale für Tourismus e.V. in Frankfurt/Main seine Wertung schon für 2017 abgeben. Das Ranking für 2016 ist ab sofort auf www.germany.travel/top100 verfügbar.