Klimaschutz im Jugendwaldheim Steinmühle: Mit der Energie der Sonne einen spannenden Tag erleben!

ZENAPA Workshop, Foto: Nationalparkamt Müritz Details anzeigen
ZENAPA Workshop, Foto: Nationalparkamt Müritz
ZENAPA Workshop, Foto: Nationalparkamt Müritz
ZENAPA Workshop, Foto: Nationalparkamt Müritz
Nr.25/18  | 15.08.2018  | MNP  | Müritz Nationalpark

Am 30. August 2018 wird im Rahmen des EU-Projektes ZENAPA eine Bildungsveranstaltung mit dem Fokus auf das Thema Sonnenenergie im Jugendwaldheim Steinmühle im Müritz-Nationalpark stattfinden. Im Rahmen des Workshops erforschen die Viertklässler der Sterley-Schule die Nutzung der Sonnenenergie mit spannenden Experimenten und Rollenspielen.

Bereits im letzten Jahr veranstaltete die Akademie für Nachhaltige Entwicklung (ANE) gemeinsam mit den Schulen in Röbel, Wredenhagen und Rechlin drei Kinderklimaschutzkonferenzen, bei denen die Kinder durch Experimente erlebten und lernten, was Klimawandel bedeutet und was jeder einzelne damit zu tun hat.

Die Sensibilisierung für einen verantwortungsvollen Umgang mit Energie und natürlichen Ressourcen soll helfen, die Problematik der globalen Erderwärmung und vor allem die Folgen zu verstehen. Durchgeführt werden die Projekttage von Frau Mona Dellbrügge und Isabel Bätzold vom Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS). Finanzielle Unterstützung bekommt die ANE von der Regionalen Vernetzungsstelle Nachhaltigkeitsstrategien RENN.Nord.

Kontakt:
Dr. Neda Nouri-Fritsche
Akademie für Nachhaltige Entwicklung M-V
Projektbüro ZENAPA
Dudel 1, 17207 Bollewick
Telefon: 039931/18654
Mail: neda.nouri-fritsche@nachhaltigkeitsforum.de

Veranstaltungsort:
Jugendwaldheim Steinmühle
Bildungsstätte des Müritz-Nationalparkamtes
17237 Carpin
www.mueritz-nationalpark.de/draussen-lernen/Jugendwaldheim-Steinmühle/