Bewerbungsfrist Praktikum für die Umwelt im Müritz-Nationalpark gestartet

Praktikumsbanner der Commerzbank für das Umweltpraktikum Details anzeigen
Praktikumsbanner der Commerzbank für das Umweltpraktikum
Praktikumsbanner der Commerzbank für das Umweltpraktikum
Praktikumsbanner der Commerzbank für das Umweltpraktikum
Nr.37/18  | 27.11.2018  | MNP  | Müritz Nationalpark

Ab dem 29. Oktober können sich wieder interessierte Studierende für ein Umweltpraktikum der Commerzbank im Müritz-Nationalpark bewerben. Bis zum Ende der Bewerbungsfrist am 15. Januar 2019 stehen neugierigen Studierenden auf dem Onlineportal vier Praktikumsplätze in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung für jeweils 5 Monate zur Auswahl. Eine Win-Win-Situation für beide Seiten, so die derzeitigen Praktikanten Alena Maidel (22) aus Ulm und Lars de Wilde (21) aus Rostock.

Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit

In der Unterkunft des Nationalparkamtes, mitten im östlichen Teilgebiet Serrahn und in Sichtweite des Weltnaturerbes „Alte Buchenwälder", begegnet man Fuchs und Hase – oder Damhirsch und Waldkauz. Von dort kann entweder der Praktikumsplatz in der Umweltbildung per Fahrrad im Jugendwaldheim Steinmühle oder per Auto im Dienstsitz Schloss Hohenzieritz erreicht werden. Nach einer Einführungswoche im Gebiet warten vielfältige Aufgaben.

Im Bereich Umweltbildung liegen diese in der Erarbeitung und Durchführung zielgruppenspezifischer Bildungsprogramme für nachhaltige Entwicklung im Jugendwaldheim Steinmühle. Darüber hinaus geht es um die Organisation von Projekttagen im Müritz-Nationalpark und Betreuung von Patenschulen und Junior Ranger inklusive Junior Ranger Camp 2019.

Praktikumsinteressierte für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit werden das Verfassen von Pressetexten bzw. Informationsbeiträgen für regionale und überregionale Medienanstalten sowie den Unterschied zum Online-Journalismus kennenlernen. Die Aktualisierung und Erweiterung der Internetangebote des Nationalparkamtes und wie zielgruppengenaue Einträge in den sozialen Medien erstellt werden, ist weiterer Teil des Aufgabengebietes der Öffentlichkeitsarbeit. Über das beschriebene Tagesgeschäft der Pressearbeit werden weitere Projekte in der Öffentlichkeitsarbeit wie beispielsweise die Konzeption von Ausstellungen, Informationstafeln und Veranstaltungsdurchführung bearbeitet.

Darüber hinaus gibt es für beide Bereiche Angebote, an verschiedenen Projekten auch anderer Sachgebiete im Nationalparkamt Müritz teilzunehmen, um das Praktikum weiter zu profilieren. Dies betrifft vor allem Projekte in der Forschung und im Monitoring, z.B. Citizen Science, touristischer Infrastruktur und Regionalentwicklung sowie Flächenentwicklung und Schutzzweck-Realisierung.

Umweltpraktikum der Commerzbank

Die Commerzbank fördert seit Beginn im Müritz-Nationalpark Praktika für die Umwelt. Ziel ist die Sensibilisierung von Studierenden für nachhaltige Entwicklung und das Aufzeigen beruflicher Perspektiven im Natur- und Umweltschutz. Neben dem Müritz-Nationalpark sind 8 UNESCO-Biosphärenreservate, 6 Naturparks und 12 weitere Nationalparks Partner dieser Initiative. Die Commerzbank finanziert und organisiert das 5-monatige Praktikum gemeinsam mit den vor Ort zuständigen Ämtern, die Schutzgebiete übernehmen die fachliche Betreuung und die Praktikanten tragen tatkräftig zum Umwelt- und Naturschutz bei.

Pressemitteilungen

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Zeitraum:   
24.07.2019  | MNP  | Müritz Nationalpark

Faszination Fledermaus – Entdecken, forschen, gestalten

Axel Griesau kennt sich mit Fledermäusen aus (Foto: B. Lüthi Herrmann)

Am 2. August findet bereits zum 14. Mal die beliebte Kratzeburger Fledermausnacht auf dem Gelände des „Flatterhus“ statt.

22.07.2019  | MNP  | Müritz Nationalpark

World Ranger Day am 31. Juli 2019

World Ranger Day

Anlässlich des World Ranger Days 2019 stellen die Ranger des Müritz-Nationalparks ihre Arbeit vor. Mit einer Vielzahl von interaktiven Angeboten können Jung und Alt am 31. Juli 2019 vor dem Müritzeum in Waren (Müritz) mehr über den abwechslungsreichen Beruf erfahren.

27.05.2019  | MNP  | Müritz Nationalpark

Erneute Schafbeweidung am Ostufer der Feisneck

Guteschafe weiden ab Juni am Ostufer der Feisneck (Foto: Igor Heinzel)

Ab Anfang Juni sind wieder tierische Helfer für die Pflege und den Erhalt der Wiesen am Ostufer der Feisneck im Einsatz.

22.05.2019  | MNP  | Müritz Nationalpark

Starke Unterstützung für den Nationalpark

Mit viel Engagement und Muskelkraft transportieren die Kameraden Baumaterial in das unwegsame Gelände am Müritzufer, (Foto:Nationalparkamt Müritz)

Gleich 12 Soldaten des Systemzentrums 24 meldeten sich dieses Jahr zum freiwilligen Einsatz im Müritz-Nationalpark.

20.05.2019  | MNP  | Müritz Nationalpark

14. Camp für Junior Ranger in der Steinmühle

Spiel zur Stärkung des Teamgeistes, (Foto: L. Dallmann)

Zwischen 17. und 19. Mai 2019 fand für 29 Junior Ranger der vierten bis achten Klassen auf dem Gelände des Jugendwaldheims Steinmühle bei Carpin das nunmehr 14. Camp statt.

17.05.2019  | MNP  | Müritz Nationalpark

Vier neue Müritz-Nationalpark-Partner dabei

Traugott Heinemann-Grüder (Foto: T. Heinemann-Grüder)

Der Vergaberat des Netzwerkes Müritz-Nationalpark-Partner hat am 14. Mai 2019 vier neue Unternehmen in die Familie der Müritz-Nationalpark-Partner aufgenommen

02.05.2019  | MNP  | Müritz Nationalpark

High-Tech im Useriner See

Mit Hilfe einer zweieinhalb Meter großen, quadratischen Messplattform, wollen Forscher des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) die Wasserqualität des Useriner Sees genauer unter die Lupe nehmen.

29.04.2019  | MNP  | Müritz Nationalpark

Touristische Strategie für die Müritz-Nationalpark-Region ist online

Urlaub im Planwagen, (Foto: Nationalparkamt Müritz)

Das Nationalparkamt Müritz hat in intensiver Zusammenarbeit mit zahlreichen Akteuren in der Mecklenburgischen Seenplatte eine neue Strategie für nachhaltigen Tourismus in der Müritz-Nationalparkregion fertiggestellt.

10.04.2019  | MNP  | Müritz Nationalpark

Fünfhundertfünfzig Fotofallen für Hirsch, Reh und Wildschwein

Auftaktworkshop des Forschungsprojekts (Foto: Gregor Wolf/Nationalpark Bayerischer Wald)

Wie viele Rehe streifen eigentlich im Wald umher? Wie sieht’s beim restlichen Schalenwild, also Rothirsch, Wildschwein, Gams und Co., aus? Und welchen Ein-fluss haben die Tiere auf die Waldentwicklung?

03.04.2019  | MNP  | Müritz Nationalpark

Tatkräftige Landschaftspflege für Kuhschelle und Co.

Dr. Rannow zeigt den Teilnehmern eine Kuhschelle (Foto: B. Lüthi Herrmann)

Ehrenamtliche haben zusammen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Nationalparkamtes am 29. März 2019 eine Wiese östlich der Feisneck gepflegt, um die Bedingungen für seltene Pflanzen wie die Kuhschelle zu verbessern.