Nationalpark-Partner aus Nordhessen zu Besuch im Müritz-Nationalpark

Erfahrungsaustausch zwischen Partnerbetrieben und regionalen Botschaftern

Das Logo der Müritz-Nationalpark-Partner - für jeden Gast als Partnerbetrieb an Eingangsbereichen erkennbar. Details anzeigen
Das Logo der Müritz-Nationalpark-Partner - für jeden Gast als Partnerbetrieb an Eingangsbereichen erkennbar.
Das Logo der Müritz-Nationalpark-Partner - für jeden Gast als Partnerbetrieb an Eingangsbereichen erkennbar.
Das Logo der Müritz-Nationalpark-Partner - für jeden Gast als Partnerbetrieb an Eingangsbereichen erkennbar.
Nr.43/2018  | 22.11.2018  | MNP  | Müritz Nationalpark

Am Wochenende vom 16.-18. November 2018 besuchten Partner des Nationalparks Kellerwald-Edersee ihre Kolleginnen und Kollegen im Müritz-Nationalpark. Gastgeber waren vier Müritz-Nationalpark-Partnerbetriebe: Basiskulturfabrik Neustrelitz, Planwagencamping in Grünow, Hotel am Müritz-Nationalpark und Müritzeum in Waren. Die Erlebnisse hinterließen großen Eindruck bei den hessischen Gästen.

„Bei den Gastronomen der Basiskulturfabrik und im Hotel am Nationalpark war die Verwendung regionaler und jahreszeitlich aktueller Produkte beeindruckend“, so Rita Wilhelmi, Mitarbeiterin in der Abteilung Kommunikation, Bildung und Naturerleben in der hessischen Nationalparkverwaltung.

Nationalpark-Partner – regionalökonomische Initiativen der Nationalen Naturlandschaften

Nationalpark-Partner sind Betriebe, die sich ihrer Landschaft besonders verbunden fühlen. Sie helfen mit, dass die biologische Vielfalt auch für die Nachkommen erhalten bleibt. Den Gästen der Nationalpark-Partner wird die Schönheit der Landschaft gezeigt und der Gedanke Nationalpark vermittelt, indem auch regionale Produkte und Leistungen angeboten werden. Derzeit gibt es 45 Müritz-Nationalpark-Partner, die vorzugsweise im Tourismusbereich arbeiten.

Über den Nationalpark-Status hinaus verbinden beide Nationalen Naturlandschaften und ihre Partnerinitiativen die Auszeichnung als UNESCO-Welterbe „Alte Buchenwälder Deutschlands“. Beeindruckend für die hessischen Besucher war auch, dass seit dem 1. Januar 2018 im Müritz-Nationalpark kein Holzeinschlag erfolgt. Damit beherbergt das Großschutzgebiet die größte nutzungsfreie Waldfläche Deutschlands.

Rezertifizierung und geplante Aktivitäten für 2019

2018 wurden sieben Müritz-Nationalpark-Partner rezertifiziert, Ende Oktober auf dem diesjährigen Partnertreffen die Betriebe gewürdigt. Gemeinsam mit dem Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte möchten die Partner zukünftig die Wildnisentwicklung im Müritz-Nationalpark stärker in den Vordergrund rücken. Hierzu sollen 2019 Fotoshootings stattfinden, um mit naturtypischen Motiven das Profil der Nationalparkregion zu schärfen und zu bewerben.