Gemeinsam anpacken für Fettkraut und Enzian

Zum 15. Mal sucht das Nationalparkamt Helfer für den Rückschnitt der Wachholderheide bei Müritzhof

Arbeitseinsatz Wacholderheide 2017 (Foto: B. Lüthi Herrmann) Details anzeigen
Arbeitseinsatz Wacholderheide 2017 (Foto: B. Lüthi Herrmann)
Arbeitseinsatz Wacholderheide 2017 (Foto: B. Lüthi Herrmann)
Arbeitseinsatz Wacholderheide 2017 (Foto: B. Lüthi Herrmann)
Nr.05/19  | 18.01.2019  | MNP  | Müritz Nationalpark

Am Samstag, den 2. März, ist es wieder soweit. Ab acht Uhr morgens, lädt das Nationalparkamt Müritz und der Landschaftspflegehof Müritzhof zum gemeinsamen Arbeitseinsatz ein. Mitmachen kann jeder, der Muskelkraft, wasserfeste Schuhe und feste Arbeitshandschuhe mitbringt. Treffpunkt ist der Eingangsbereich zum Nationalpark an der Specker Straße in Waren (Müritz). Wer mithelfen möchte, sollte sich bis zum 20. Februar unter eveeno.com/Wacholderheide2019 online anmelden.

In der Wachholderheide am Ostufer der Müritz finden sich die idealen Lebensbedingungen für sonst seltene Pflanzenarten. Hier finden verschiedene Orchideen, der Baltische Enzian oder das Gemeine Fettkraut – eine fleischfressende Pflanze – einen Lebensraum. Das Ostufer gilt nicht nur als eines der artenreichsten Gebiete im Müritz-Nationalpark, sondern auch landesweit. Seit 1998 beweidet der Landschaftspflegehof Müritzhof die Flächen mit Fjällrindern, Ponys und Schafen. Sie sorgen dafür, dass Bäume und Sträucher nicht in den Lebensraum der Pflanzen vordringen. Doch an den stacheligen Wacholder trauen sich die Tiere nicht heran. Hier müssen Menschen helfen.

Um den halboffenen Charakter der Landschaft am Ostufer zu bewahren, muss der Wacholder regelmäßig zurückgeschnitten werden. Seit 2003 übernehmen dies Landschaftspflegehof und Nationalparkamt gemeinsam mit engagierten freiwilligen Helfern. 2019 findet die Aktion nun zum 15. Mal statt. Auch in diesem Jahr wird die Maßnahme durch den Förderverein des Müritz-Nationalparks unterstützt.

Neben der Arbeit gibt es ausreichend Gelegenheiten für persönliche Gespräche und einen Blick über das schöne Ostufer der Müritz. Ein gemütliches Mittagessen gegen 13 Uhr beendet den Arbeitseinsatz.

Pressemitteilungen

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Zeitraum:   
20.05.2019  | MNP  | Müritz Nationalpark

14. Camp für Junior Ranger in der Steinmühle

Spiel zur Stärkung des Teamgeistes, (Foto: L. Dallmann)

Zwischen 17. und 19. Mai 2019 fand für 29 Junior Ranger der vierten bis achten Klassen auf dem Gelände des Jugendwaldheims Steinmühle bei Carpin das nunmehr 14. Camp statt.

17.05.2019  | MNP  | Müritz Nationalpark

Vier neue Müritz-Nationalpark-Partner dabei

Traugott Heinemann-Grüder (Foto: T. Heinemann-Grüder)

Der Vergaberat des Netzwerkes Müritz-Nationalpark-Partner hat am 14. Mai 2019 vier neue Unternehmen in die Familie der Müritz-Nationalpark-Partner aufgenommen

02.05.2019  | MNP  | Müritz Nationalpark

High-Tech im Useriner See

Mit Hilfe einer zweieinhalb Meter großen, quadratischen Messplattform, wollen Forscher des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) die Wasserqualität des Useriner Sees genauer unter die Lupe nehmen.

29.04.2019  | MNP  | Müritz Nationalpark

Touristische Strategie für die Müritz-Nationalpark-Region ist online

Urlaub im Planwagen, (Foto: Nationalparkamt Müritz)

Das Nationalparkamt Müritz hat in intensiver Zusammenarbeit mit zahlreichen Akteuren in der Mecklenburgischen Seenplatte eine neue Strategie für nachhaltigen Tourismus in der Müritz-Nationalparkregion fertiggestellt.

10.04.2019  | MNP  | Müritz Nationalpark

Fünfhundertfünfzig Fotofallen für Hirsch, Reh und Wildschwein

Auftaktworkshop des Forschungsprojekts (Foto: Gregor Wolf/Nationalpark Bayerischer Wald)

Wie viele Rehe streifen eigentlich im Wald umher? Wie sieht’s beim restlichen Schalenwild, also Rothirsch, Wildschwein, Gams und Co., aus? Und welchen Ein-fluss haben die Tiere auf die Waldentwicklung?

03.04.2019  | MNP  | Müritz Nationalpark

Tatkräftige Landschaftspflege für Kuhschelle und Co.

Dr. Rannow zeigt den Teilnehmern eine Kuhschelle (Foto: B. Lüthi Herrmann)

Ehrenamtliche haben zusammen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Nationalparkamtes am 29. März 2019 eine Wiese östlich der Feisneck gepflegt, um die Bedingungen für seltene Pflanzen wie die Kuhschelle zu verbessern.

11.03.2019  | MNP  | Müritz Nationalpark

Übergabe der Publikumspreise des 9. Naturfilmfestivals in der Alten Kachelofenfabrik

Preise anlässlich des Filmfestivals, Foto: B. Lüthi Herrmann

Beim 9. Neustrelitzer Naturfilmfestival "Mensch! Natur", das vom Verein für Kultur, Umwelt und Kommunikation e.V. und dem Nationalparkamt Müritz veranstaltet wird, ging der Publikumspreis für den besten Langfilm an Martin Keßler.

05.03.2019  | MNP  | Müritz Nationalpark

Müritz-Nationalpark kompakt

Am Mittwoch, den 27. März 2019 bietet das Nationalparkamt Müritz von 9 bis 15 Uhr für Mitarbeiter touristischer Unternehmen, die im Gästekontakt stehen, einen Kompaktkurs zum Thema Müritz-Nationalpark an.

28.02.2019  | MNP  | Müritz Nationalpark

Straßensperrung zwischen Speck und Zartwitzer Kreuz

Am Montag, dem 4. März 2019 wird die Straße zwischen Speck und Zartwitzer Kreuz von 8 – 15 Uhr für Kraftfahrzeuge aller Art und Radfahrer komplett gesperrt.

22.02.2019  | MNP  | Müritz Nationalpark

Nationalparkamt lädt zum touristischen Forum ein

Bild: Planwagenfahrt als touristisches Highlight, Foto: R. Sobiech

Das Nationalparkamt Müritz lädt alle Tourismus-Akteure zum diesjährigen touristischen Forum am 20. März 2019 ein.