Suche

Der Singschwan

zwei Singschwäne fliegen über einen Wald © Frank Liebig - Wikimedia, CC BY-SA 3.0
Zwei Singschwäne auf einem Feld © Andreas Trepte - Wikimedia, CC BY-SA 2.5
Singschwäne sind bei uns nur während der kalten Jahreszeit anzutreffen
Singschwäne sind bei uns nur während der kalten Jahreszeit anzutreffen
Eine große Gruppe Singschwäne auf einem See © N. Antonov - adobe.stock.com
Singschwäne sind sehr gesellige Tiere. Meistens sieht man sie in größeren Gruppen.
Singschwäne sind sehr gesellige Tiere. Meistens sieht man sie in größeren Gruppen.
Im Nationalpark sind Singschwäne vor allem an der Müritz zu hören
Im Nationalpark sind Singschwäne vor allem an der Müritz zu hören

Wintergast

Der Singschwan brütet vor allem in Skandinavien und Russland, mittlerweile jedoch auch an wenigen Orten in Deutschland. Den Winter verbringt er regelmäßig an Ost- und Nordseeküste sowie großen Binnengewässern Norddeutschlands. Ein Teil der 17.000 Wintergäste verbringt die Monate auch an der Müritz.

Menschenscheu

Er brütet auf ruhigen Moor- und Waldseen. Den Winter verbringt er auf Wiesen in der Nähe von störungsarmen Gewässern. Ihre Nester bauen sie aus Wasserpflanzen und Moosen auf Seen. Andere Tiere stören ihn nicht. Aber wenn ihm Menschen zu nah kommen, fliegt er davon.

Vegetarier

Der Singschwan ernährt sich hauptsächlich pflanzlich. Er frisst Blätter, Knospen, Samen und Wurzeln verschiedener Pflanzen.

Posaunen erklingen

Singschwäne sind sehr ruffreudige Vögel mit einem umfangreichen Stimmrepertoire. Charakteristisch für ihren Ruf ist ein tiefer, nasaler Klang. Beim Rufen ist der Hals gewöhnlich lang gestreckt und der Kopf angehoben.

Brüten ist Frauensache

Nur das Weibchen brütet, das Männchen bewacht es dabei. Als Nestflüchter folgen die Küken der Mutter gleich nach dem Schlüpfen. Sie werden aber noch eine ganze Zeit von ihr gehudert (unter den Flügeln gewärmt). Ansonsten werden die Jungschwäne von beiden Elternteilen geführt.

3 Schwäne

Der Singschwan ist dem Zwergschwan mit seinem gelb-schwarzen Schnabelmuster äußerlich deutlich ähnlicher als dem Höckerschwan. Er hat jedoch fast dessen Größe. Sing- wie Zwergschwan sind Wintergäste und vergesellschaften sich gerne, was die Unterscheidung umso schwieriger macht.