Suche

Jugendwaldheim Steinmühle

Die Natur im Müritz-Nationalpark ist besonders vielfältig – von abwechslungsreichen Wäldern über Seen bis hin zu Moore. Mancherorts ist sie seit langem ungestört und steckt voller Dynamik. Der Müritz-Nationalpark kann seinen Besucherinnen und Besuchern die Schönheiten und Eigenarten der Natur aufzeigen und somit den Schutzzweck auch für die nächsten Generationen vermitteln.

Das Jugendwaldheim Steinmühle spiegelt sich im Grünower See © N. Künkler
Das Jugendwaldheim Steinmühle liegt am Grünower See

Das Jugendwaldheim Steinmühle ist die Bildungsstätte des Nationalparkamtes Müritz. Es liegt ca. 20 km südöstlich von Neustrelitz in einer der reizvollsten Gegenden des Müritz-Nationalparks: inmitten der Serrahner Buchenwälder und zwischen stillen Seen und Mooren. Es bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen den Ort und die Zeit, sich auf Natur einzulassen.
 

Seit 2014 ist das Jugendwaldheim anerkanntes Bildungszentrum für Nachhaltigkeit. Im Jahr 2017 nutzten 1.315 Besucher mit durchschnittlich 2,5 Übernachtungen pro Person das Belegungs- und Bildungsangebot im Jugendwaldheim Steinmühle.
 

Das Team des Jugendwaldheims Steinmühle möchte vor allem junge Menschen für Natur und Wildnis begeistern. Gäste können Natur hautnah erleben und biologische Vielfalt selbst beobachten und untersuchen.
 

Wir möchten die Dynamik in natürlichen Lebensräumen und unsere Rolle als Mensch vermitteln. Wir fördern zudem Eigeninitiative, Kreativität und die Fähigkeit, als Team Entscheidungen zu treffen. Unser Ziel ist, dass Kinder und Jugendliche unbeeinflusste Natur wertschätzen lernen und sie für ihre Zukunft bewahren. Dies möchten wir mit viel Bewegung wie z. B. Wandern, Radfahren, Floßtouren und Baden fördern.

Ideal ist ein Besuch für eine Woche mit intensiver Naturbegegnung und nachhaltiger Wissensvermittlung in einer selten schönen Landschaft.

Schulklasse an der Drahtseilbahn des Jugendwaldheims © F. Hemmning
Das Außengelände bietet viele Möglichkeiten

Unsere Angebote varrieren je nach Aufenthaltsdauer, Alter und Bildungsziele der Gästegruppen. Es gibt Projektwochen mit verschiedensten Bildungsmodulen, Tagestouren, Fortbildungen, Übernachtungsmöglichkeiten u.v.m.. Bei Interesse nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, für eine konkrete Belegungsanfrage nutzen Sie bitte unseren Linktipp zur Belegungsanfrage. Auf der Seite von Gruppenhaus.de können Sie Ihren Aufenthalt im Jugendwaldheim Steinmühle auch gern bewerten. Wir freuen uns über Feedback.

Schüler nehmen Wasserproben und schauen sich diese in Becherlupen an © J. Morche
Schüler erkunden selbstständig

Das Jugendwaldheim Steinmühle spiegelt sich im Wasser © B. Treuding
Jugendwaldheim Steinmühle

Das Jugendwaldheim ist ganzjährig und vorrangig für Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen geöffnet. Die Unterbringung erfolgt in Mehrbettzimmern. Spezielle Ausstattung des Jugendwaldheims sind der Werkraum, die Geo-Bibliothek, Fußballkicker, Ballspiele, Gesellschaftsspiele, Laptop und Beamer, Tagungsmedien und der Lehmofen im Haus. Auf dem großen Außengelände befindet sich ein Lagerfeuerplatz mit Lehmofen, ein Bolzplatz, zwei Tischtennisplatten, eine Seilbahn und ein Forschungsfloß.

Preise für Übernachtung und Verpflegung variieren und sind wie folgt gestaffelt:
 

14,00 € bis 17,00 € pro Person (Selbstverpflegung)

17,00 € bis 20,00 € pro Person (Übernachtung mit Frühstück)

20,00 € bis 25,00 € pro Person (Halbpension)

24,00 € bis 30,00 € pro Person (Vollverpflegung)

60,00 € bis 120,00 € (Pauschalpreis)

Von Anreise per Bahn bis Neustrelitz, vom Bahnhofsvorplatz Weiterfahrt mit dem Linienbus der Linie 619 Richtung Feldberg bis Haltestelle Bergfeld. Das Gepäck wird in Bergfeld abgeholt. Von Bergfeld bis zum Jugendwaldheim sind es drei Kilometer zu Fuß auf einem Feldweg. Busse können bis zum Jugendwaldheim fahren, in Carpin von der B 198, Ortsausgang Richtung Neustrelitz, abbiegen und den Wegweisern Richtung Jugendwaldheim Steinmühle folgen.

Linktipps

die Klasse 8D Anne-Frank-Schule Bargteheide und ihre filmischen Einblicke ins Jugendwaldheim Steinmühle