Suche

Fotofallen für Hirsch, Reh und Wildschwein

Rotwild aufgenommen mit einer Fotofalle © Wildkamera

Deutsche Nationalparks arbeiten beim Wildtiermonitoring zusammen

Gruppenfoto der Teilnehmer des Forschungsprojektes Wildtiermonitoring © G. Wolf
Auftaktworkshop des Forschungsprojektes im Waldgeschichtlichen Museum in St. Oswald

Wie viele Rothirsche streifen im Wald umher? Wie sieht’s bei den anderen wilden Paarhufern (Damhirsch, Mufflon, Reh und Wildschwein) aus? Und welchen Einfluss haben die Tiere auf die Waldentwicklung? Diese Fragen wollen die deutschen Großschutzgebiete jetzt gemeinsam beantworten – im Rahmen eines vom Bundesamt für Naturschutz finanzierten Forschungs- und Entwicklungsvorhabens.
 

In diesem Projekt diskutieren Wildbiologen aus neun deutschen Nationalparks sowie knapp 20 Forscher aus Österreich, Schweiz, Polen und Deutschland über ein standardisiertes Monitoring der Huftiere. So soll es in Zukunft möglich sein, nationalparkübergreifend Zusammenhänge zwischen den Populationsgrößen und der Wirkung der verschiedenen Tierarten auf ihr Ökosystem erkennen zu können. Dadurch kann ein sinnvolles Management der Bestände erfolgen. 
 

Konkret wurde bereits ein Testlauf mit Fotofallen – also automatische Wildtierkameras – beschlossen. Am Probebetrieb nehmen neben dem Müritz-Nationalpark die Nationalparks Bayerischer Wald, Berchtesgaden, Schwarzwald, Hainich, Kellerwald-Edersee, Hunsrück-Hochwald sowie das Naturschutzgebiet Königsbrücker Heide teil.
 

„Alle Nationalparks mit Schalenwild (Paarhufer) stehen vor den gleichen Herausforderungen und müssen ähnliche Aufgaben erfüllen“, erklärt Projektleiterin Professorin Ilse Storch von der Universität Freiburg. „Die Chancen dafür optimierte Methoden zu finden, sind gemeinsam größer. Und dann muss auch nicht jeder das Rad neu erfinden.“

ein Wolf zieht ruhig durch den Wald © NPA Müritz
Wolf zieht ruhig an der Kamera vorbei
Wolf zieht ruhig an der Kamera vorbei
zwei Wildschweine wühlen nachts den Waldboden auf der Suche nach Nahrung um © NPA Müritz
Wildschweine nachts auf Futtersuche
Wildschweine nachts auf Futtersuche
Waschbärfähe balanciert mit zwei Jungtieren auf einem Baumstamm © NPA Müritz
Waschbärfähe mit Jungtieren
Waschbärfähe mit Jungtieren
ein Marder flitzt durchs Bild © NPA Müritz
Marder
Marder
Wildschwein schaut aufmerksam in Richtung Wildkamera © NPA Müritz
wachsames Wildschwein
wachsames Wildschwein
Kraniche mit einem Küken suchen im Wald nach Futter © NPA Müritz
Kranichfamilie mit Küken
Kranichfamilie mit Küken
das bereits gewachsene Kranichküken folgt einem Elternvogel © NPA Müritz
das Kranichküken wächst und gedeiht
das Kranichküken wächst und gedeiht
Kranichküken schaut neugierig zur Wildkamera © NPA Müritz
Kranichküken
Kranichküken
Dachs auf nächtlicher Erkundungstour © NPA Müritz
Dachs
Dachs
ein Reh läuft von links nach rechts über einen Baumstamm © NPA Müritz
Reh
Reh
Fuchs sucht nachts auf dem Waldboden nach Nahrung © NPA Müritz
Fuchs
Fuchs
junger, fressender Damhirsch noch mit Bast am Geweih © NPA Müritz
junger Damhirsch
junger Damhirsch
Damwildkalb schaut am linken Bildrand noch einmal frech in die Kamera © NPA Müritz
neugieriges Damwildkalb
neugieriges Damwildkalb
ein Wolf läuft von rechts nach links durchs Bild © NPA Müritz
schnürender Wolf
schnürender Wolf
Rudel Damwild flüchtet von rechts nach links © NPA Müritz
flüchtendes Damwild
flüchtendes Damwild

Wichtige Informationen